4. Spieltag

„Ein Kessel Buntes“ – so hieß über zwanzig Jahre lang die beliebteste Unterhaltungssendung in der ehemaligen DDR. Die Sendung war ein echter Straßenfeger, sorgte für gute Unterhaltung und war immer für ganz besondere Überraschungen gut. „Ein Kessel Buntes“ – so kann man den vergangenen Spieltag des TC Greding locker umschreiben. Abwechslungsreich, beste Unterhaltung für die zahlreichen Zuschauer – und wie immer mit ein paar Extraüberraschungen, die man so nicht erwartet hatte.


So gewannen die Herren 30 ihr Heimspiel letztendlich klar gegen den TV Thalmässing. Spektakulär auch der Auswärtssieg der Juniorinnen in der Bezirksklasse: man konnte die ersten Punkte einfahren. Daneben standen noch einige bittere Niederlagen, was letztendlich für einen bunten Spieltag sorgte.

 

Mit 7:2 gewann die Herren 30 Mannschaft ihr Heimspiel in der Bezirksliga im Derby gegen den TV Thalmässing. Beide Mannschaften traten nicht in Bestbesetzung an: Greding musste auf seine etatmäßige Nummer eins Christian Hobauer verletzungsbedingt verzichten, auf Thalmässinger Seite fiel Dieter Schmidt kurzfristig aus. Bei der Gredinger Mannschaft  klappte an diesem Tag fast alles, nahezu jeder Spieler erreichte Optimalform und man zeigte die nötige Entschlossenheit: So lag man in Runde eins mit einem Blitzstart rasch mit 3:0 vorne. Manfred Meier – dieses Jahr im Einzel und Doppel noch mit weißer Weste - besiegte Jürgen Lang deutlich, Michael Beck drehte sein Spiel gegen Stefan Pohlers mit einem starken Auftritt. Eine nahezu perfekte Leistung gelang Jürgen Regensburger: er bezwang den favorisierten Top-Spieler Martin Lederer in zwei Sätzen. Daniel Geyer an Position eins präsentierte sich in Topform, mit der nötigen Aggressivität ließ er Manuel Dotzer an diesem Tag keine Chance. Christian Frank hatte gegen Altmeister Karl Lederer an diesem Tag nichts zu bestellen und unterlag. Ein spektakuläres Match mit weit über drei Stunden Spielzeit lieferten sich Martin Bauernfeind und Michael Heymanns. Heymann konnte das Spiel im dritten Satz hauchdünn mit 13:11 für sich entscheiden. Den letztlich fehlenden Siegpunkt holten Regensburger/Meier im hinteren Doppel. Auch Geyer/Beck und Bauernfeind/Frank konnten ihr Doppel für sich entscheiden, so dass der Sieg am Schluss etwas zu deutlich ausfiel.       

 

Herren 30 Bezirksliga TC Greding – TV Thalmässing 7:2

Geyer 6:1/6:3
Beck 4:6/6:1/10:5
Bauernfeind 7:6/5:7/11:13
Regensburger 6:2/6:4
Frank 1:6/6:4/4:10
Meier 6:2/6:4
Geyer/Beck 6:2/7:6
Bauernfeind/Frank 4:6/6:2/12:10
Regensburger/Meier 6:3/7:5

 

Wenig Möglichkeiten gab es für die Herren 40 Mannschaft im Heimspiel gegen Roth. Roth war mit starken Leistungsklassen angetreten. Trotz der hohen Niederlage konnte man an diesem Tag gut mithalten und wehrte sich nach Kräften. Bernhard Lang und Steffen Reimer unterlagen erst im Supertiebreak. Auch die Doppel verliefen allesamt recht ausgeglichen, so dass das Ergebnis am Ende viel zu hoch ausfiel.   

 

Herren 40 Kreisklasse 2 TC Greding – TC Roth 0:9

Fotopoulos 2:6/5:7
Hobauer H. 1:6/4:6
Flemming 1:6/1:6
Lang 7:6/3:6/6:10
Reimer 4:6/7:6/6:10
Hoffmann 3:6/1:6
Fotopoulos/Flemming 1:6/4:6
Hobauer/Lang 3:6/4:6
Reimer/Hoffmann 4:6/4:6

 

Klarer Heimsieg der Herren 3 gegen den FC Nassenfels II. Bastian Falk mit sicherem Grundlinienspiel, Maximilian Leibl mit variablem Spiel sowie Jakob Dollinger mit dem nötigen Tempo brachten die Gredinger rasch in Führung. Falk/Leibl sowie Beck/Dollinger gewannen ihre Doppel und sorgten somit für einen klaren Heimerfolg. Auf diesem Erfolg lässt sich aufbauen!

 

Herren 3 Kreisklasse 4 TC Greding – FC Nassenfels II 5:1

Beck S. 1:6/6:7
Falk 6:0/6:2
Leibl 6:0/6:1
Dollinger 6:3/6:3
Falk/Leibl 6:1/6:7/10:7
Beck/Dollinger 6:3/7:5

 

Knappe Niederlage für die Damen 1. Hauchdünn mit 4:5 verlor man in Manching. Allerdings ging man mit der schwierigen Ausgangsposition von 2:4 in die Doppel. Nicole Fleischmann und Carina Kratzer konnten ihre Einzel gewinnen. Pech bei Sina Weingärtner und Julia Schamuser – beide unterlagen höchst knapp im Super-Tiebreak. Während Weingärtner /Beck im Spitzendoppel unterlagen konnten Stefanie Daiser und Carina Kratzer sowie Nicole  Fleischmann und Julia Schmauser ihr Spiel gewinnen.

 

Damen 1 Kreisklasse 1 MBB Manching II – TC Greding 5:4

Weingärtner S. 5:7/6:1/7:10
Beck C. 4:6/4:6
Daiser S. 2:6/6:7
Fleischmann 4:6/6:2/10:6
Schmauser 6:3/4:6/7:10
Kratzer 6:1/6:2
Weingärtner/Beck 1:6/0:6
Daiser/Kratzer 6:4/7:5
Fleischmann/Schmauser 6:2/6:1

 

Starker Auftritt der Juniorinnen! Im Bezirksklassen Auswärtsspiel beim Traditonsverein TV 1860 Führt nahm man einen Sieg mit nach hause und konnte somit die ersten Punkte einbuchen. Katerina Fotopoulos, Celina Geyer und Kerstin Bengl holten drei wichtige Einzelpunkte. Das Doppel Fotopoulos /Geyer sicherte mit einem harterkämpften Supertiebreaksieg den spektakulären Auswärtserfolg der Gredinger. Eine starke Leistung in einer starken Spielklasse!

 

Damen 18 Bezirksklasse 1 TV Fürth 1860 – TC Greding 2:4

Mosburger 3:6/1:6
Fotopoulos K. 7.5/6 :4
Geyer C. 6:3/6:1
Bengl 7:6/6:2
Mosburger/Bengl 0:6/6:1/5:10
Fotopoulos/Geyer 6:3/4:6/10:4

 

Midcourt Kreisklasse 1 TC Greding – STC RW Ingolstadt II 0:6

Perkowski

4:2/3:5/5:10

Heymanns

2:4/1:4

Anacker

2:4/1:4

Großhauser

0:4/0:4

Anacker/Großhauser

0:4/0:4

Perkowski/Heymanns

1:4/3:5