Herzlich Willkommen beim TC Grün-Weiß Greding e.V.

News und Termine:

tcgw2

TERMIN:
VERANSTALTUNG:
14.09.-16.09.2018 40 Jahre TC Greding (Jubiläumswochende)
   (zum Ehrenabend bitte anmelden bis 20.08.2018!!!)

Hier geht es zu den Seiten zum 40-jährigen Jubiläum:

 

 

40ok


Burgbad-Cup
02.08.2018

„Ein rundumgelungener Tag!“ Das war der Burgbad-Cup 2018. Packende Tennisspiele, tolle Stimmung und eine Atmosphäre wie im Urlaub. Jeder, der beim Gredinger Tennis-Intervereineturnier dabei war, zeigte sich begeistert und ging zufrieden nach hause. Denn den ganzen Tag über, von morgens neun bis abends sechs Uhr, wurde mit Begeisterung Tennis gespielt. Die Stimmung war bombig, auch das abendliche Sommerfest war gut besucht und ging bis spät in die Nacht. So bewies der Burgbad-Cup einmal mehr, warum er sich knapp ein Vierteljahrhundert zum absoluten Dauerbrenner in der Großgemeinde etabliert hat.

 

Kurz vor Neun war Aufwärmen angesagt. Sechszehn Teams waren der Einladung des TC Greding gefolgt und machten sich bereit für einen ganzen Tag Tennis. Unter den Startern viele alte Bekannte: Die Burgbadoldies, TSV Tischtennis, der Bayernfanclub, die Fuchschwanzgang und viele mehr. Auf der Starterliste auch ein paar neue Namen : „Nie ohne mein Team“, die SPD Greding, der „Bauwong“, oder die Fraktion Muskelkater aus Herrnsberg. Das Feld breit gestreut: von ehemaligen Vereinsspielern bis zu absoluten Anfängern – bunt gemischt, alles war vertreten. Optimale Arbeit wurde wie immer im Hintergrund geleistet. Daniel Geyer und Steffen Reimer hatten ein tolles Turnier geplant, unterstützt wurden sie von Verwaltungsvorstand Georgios Fotopoulos. Ihre Arbeit garantierte wieder, dass das Turnier problemfrei über die Bühne ging.  Bei optimalen äußeren Bedingungen – nur ein kurzes Gewitter unterbrach das Turnier – flog dann die gelbe Filzkugel unzählige Male über die Anlage. So mancher hörte dann noch beim Einschlafen das Klopfen des Balles und das Krachen des Schlägers. Gespielt wurde in zwei Gruppen: Die Damen spielten eine eigene Konkurrenz aus, dazu gab es eine B-Gruppe. Ein Spiel bestand aus zwei Einzel und einem Doppel, man musste also so richtig ran und hatte am Ende des Tages doch einige Spiele in den Knochen. So manchen machte die Hitze etwas zu schaffen, doch konnte man sich dann im weniger laufintensiven Doppel etwas erholen. Auf jeden Fall hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, die Faszination des Sports Tennis an einem Tag zu erleben. Technische Fähigkeiten, Taktik, läuferisches Vermögen aber auch die absolute Fokusierung und Konzentration, wenn es um die Wurst geht. Dazu Spannung,  Emotionen und auch ein paar lautstarke Rufe über den Tennisplatz gehören dazu. 

 

Einige Mannschaften hatten sich akribisch auf das Turnier vorbereitet,  so dass die meisten wussten, was sie erwarten würde. Anfangs war noch eine gewisse Anspannung zu spüren, ein Wettkampf ist eben doch etwas anderes. Doch spätestens nach der zweiten Runde war auch die verflogen und man fand immer besser ins Turner. Vorhand, Rückhand, Aufschlag, Volley, Schmetterschlag. Die Tennisbasics wurden schon recht gut beherrscht und in so manchen Mannschaften konnte man sogleich echte Tennistalente erkennen. Davon konnte sich am Nachmittag auch Peter Schmidt-Gebhard, der Betriebsleiter von burgbad GmbH überzeugen. Doch insgesamt stand der Spaß im Vordergrund. Das Gewinnen war nur sekundär. Zwar wurde um jeden Ball gekämpft, die Spiele verliefen aber durchwegs fair und es herrschte eine angenehme Atmosphäre auf der Anlage. 

 

Einige Teams verdienen diesmal besondere Erwähnung: das Team „Fast-Learning“ in der Damengruppe traute sich nach zehnwöchigen Tennisschnellkurs an den Start. Man spielte ein flottes Turnier und zeigte eindrucksvoll, was man mit der weißen Kugel in so kurzer Zeit alles lernen kann. Ein Highlight diesmal: Die SPD Greding. Als einzige politische Partei an den Start gegangen, betrieben Mark Dischner und Markus Schneider Werbung für ihre Partei. Das Duo zeigte sich mit dem Tennischläger recht versiert. Markus Schneider laufstark und mit sicheren Grundschlägen, dazu Mark Dischner mit einer punktspielreifen Vorhand: das Duo war die Entdeckung des Burgbad-Cups 2018. Bei ihrer Turnierpremiere stießen sie überraschend bis ins Halbfinale vor und erreichten dort einen tollen vierten Platz. Das haben noch nicht viele geschafft. Dagegen seit vielen Jahren am Start: die Burgbadoldies, die Vertretung des Turniersponsors. Peter Rind und Konrad Maier spielten wie schon seit vielen Jahren ein konstantes Turnier und riefen ihre Leistung wieder in jedem Spiel ab. Nach Rang drei im Vorjahr setzten sie diesmal noch eins drauf und wurden am Ende gar zweiter. Erstmals beim Burgbad-Cup die Mannschaft von „Stefans Mädels“: Anita Deinhard, Daniela Thomas, Claudia Hundsdorfer und Nadine Jugl. Trainiert von  Breitensportwart Stefan Daiser zeigten sie in der Damenkategorie ihr Können und landeten im Endklassement auf einen hervorragenden zweiten Rang. Dazu stellten sie mit Daniela Landes auch die beste Turnierspieler. Allen Teilnehmern war jedoch eins gemeinsam. Alle hatten Spaß am Tennis spielen, man sah fröhliche Gesichter wo man hinschaute.

 

Echte Hingucker dann am späten Nachmittag. Nach der Vorrunde und den Viertelfinals ging es dann nämlich in die entscheidende Phase. Die K.o. - Spiele um den Turniersieg standen an. Die  Damengruppe war am Ende eine klare Sache für den Bayern- Fanclub. Das Team hatte die nötige Turniererfahrung und spielte letztendlich am konstantesten: von sechs Spielen verlor man nur eines, was letztendlich zum Turniersieg reichte. Nela Kratzer, Melli Schmidt und Ela Regensburger durften dann am Abend den silbernen Henkelpott in den Himmel stemmen. Ein Mammutprogramm in der B-Gruppe: unter zwölf Teilnehmern hatten sich letztendlich vier Mannschaften für das Semifinale qualifiziert. Im Spiel um Platz drei standen sich das Team Athenus und die SPD Greding gegenüber. Niko Theodorou und Julian Sack zeigten dass sie nicht nur gut Fußball spielen können, sondern auch den Umgang mit den kleineren Ball beherrschen. Sie holten Platz einen hervorragenden Rang drei. Höhepunkt dann natürlich das Finale zwischen dem TSV Greding Tischtennis und den Burgbad-Oldies. Die beiden Finalisten hatten sich in der Vorrunde etwas schwer getan, ins Turnier zu finden. So hatte dabei jeder ein Stolperspiel mit einer Niederlage zu verzeichnen. Doch nach und nach fand man ins Turnier und steigerte sich von Spiel zu Spiel. Der TSV Tischtennis ging mit Alexander Lehmaier, den Geschwistern Jürgen und Claudia Löchl ins Rennen. Das Endspiel war dann eine klare Sache für das Team Tischtennis. Alexander Lehmaier machte gegen Peter Rind mit seiner Vorhand gehörig Dampf, so dass der das erste Einzel klar gewinnen konnte. Jürgen Löchl – er blieb das ganze Turnier über ohne Niederlage und wurde daher auch zum besten Spieler gewählt – rang Konrad Maier nieder, so dass der Burgbad-Sieger bereits vor den Doppeln feststand.

 

Nur Sieger, rundum zufriedene Gesichter und eine tolle Atmosphäre dann bei der abendlichen Siegerehrung. Diese wurde von Daniel Geyer, Burgbad Werksleiter Paul Lukas, Gredings zweiten Bürgermeister Oswald Brigl und der Schwarzachkönigin Carolin Greiner durchgeführt. Für jedes Teams gab es Urkunden und für die Sieger einen großen Pokal. Der Applaus des Publikums war an diesem Abend aber jedem Teilnehmer garantiert. Bis spät in die Nacht wurde bei herrlichem Sommerwetter noch ausgiebig gefeiert.   

 

 

 


40 Jahre TC Greding
02.08.2018

Liebe Tennisfreunde,

 

wir dürfen Sie recht herzlich anlässlich unseres 40-jährigen Vereinsjubiläums zu unseren Jubiläumsturnieren einladen.

… mehr


Spieltag 27.-29.07
31.07.2018

„So sehen Sieger aus!“  Oder alle guten Dinge sind drei. Nach der Zweiten Herren und der Vierziger Damen machten nun auch die Herren Fünfzig des TC Grün-Weiß Greding am Wochenende ihr Meisterstück. Eine knappe Niederlage im direkten Vergleich beim TC Hepberg reichte zur Meisterschaft und zum Aufstieg.

… mehr


Spieltag 20.-22.07
23.07.2018

“We are the champions, my friends. An we`ll keep on fighting `til the end.” So lautet die Meisterhymne der Gruppe Queen. Sie trälltert stets auf allen Sportplätzen und Stadien, wenn Meisterschaften gefeiert werden. Echte Champions wurden am Wochenende auch beim TC Greding geboren. Ihre Namen lauten: Eva Pfaendner, Anette Metzner, Christine Beck, Renate Winkler, Claudia Lang, Angela Weingärtner, und Marion Schneider.

… mehr


Aufstieg Bambini
20.07.2018

Toller Erfolg für die erste Bambinimannschaft der Spielgemeinschaft der drei Nachbarvereine TC GW Greding, TV 06 Thalmässing und TC Allersberg. Sie beendete die Medenrunde mit einem 4:2 Sieg gegen den SV Dolling. Damit sicherte man sich die Meisterschaft in der Kreisklasse zwei souverän. Mit zehn zu zwei Punkte spielte man eine tolle Saison und landete am  Schluss auf Rang eins. Nun freut man sich über den Aufstieg in die  nächsthöhere Klasse. Gratulation!


Änderung Spielordnung/Reduzierung Getränkepreise Wein/Sekt
12.06.2018

Liebe Tennisfreunde,

mit dieser Rundmail möchten wir euch über aktuelle Beschlüsse unserer Vorstandschaft informieren.

 

Gastspiele

Gemäß unserer Spielordnung haben ausschließlich aktive Vereinsmitglieder das Recht, unsere Plätze kostenfrei zu nutzen. In den letzten Wochen wurden mehr mehrfach darüber informiert, dass Vereinsmitglieder mit Gästen spielten, ohne eine Eintragung in das Gästebuch vorzunehmen. Dies stellt einen Verstoß gegen unsere Spielordnung dar (aktualisierte Version siehe Anhang).  Hiermit bitten wir alle Betroffenen eindringlich darum, die Eintragung in das Gästebuch am schwarzen Brett umgehend nachzuholen.

In diesem Zusammenhang wurden per Vorstandsbeschluss die Gebühren für Gastspiele mit Wirkung vom 04.06.2018 angehoben. Hier die aktuellen Gebühren ab 04.06.2018 (Auszug aus der Spielordnung, siehe auch Anhang):

Die Gebühr für Gastspieler pro Platz und Stunde beträgt 16,00 € , d.h. für Einzelspieler 8,00 €  und für Doppelspieler 4,00 €.

Bei bis zum 04.06.2018 durchgeführten Gastspielen gelten die alten Sätze (10,00 € Platz/Stunde, Einzelspieler 5,00 €, Doppelspieler 2,50 €).

 

Preissenkung für Sekt und Wein

Per Vorstandsbeschluss wurde der Preis für Sekt und Wein (jeweils Flasche) auf 5,00 € gesenkt (rückwirkend gültig ab April 2018).

 

Mit sportlichen Grüßen

 

Christian Hobauer

Vorstand Verwaltung


Spieltag 09./10.06
12.06.2018

„Totgesagte leben länger!“ – mit einem echten Befreiungsschlag ist bei der Herren 30 Mannschaft des TC Grün-Weiß Greding endlich der Knoten geplatzt. Im Heimspiel gegen Erlangen-Bruck feierte man einen klaren Heimsieg, der nach den Einzeln schon entschieden war.

… mehr


Spieltag 09./10.06
12.06.2018

„Totgesagte leben länger!“ – mit einem echten Befreiungsschlag ist bei der Herren 30 Mannschaft des TC Grün-Weiß Greding endlich der Knoten geplatzt. Im Heimspiel gegen Erlangen-Bruck feierte man einen klaren Heimsieg, der nach den Einzeln schon entschieden war.

… mehr


Spieltag 01-03.06
11.06.2018

Was sind drei Pizzastücke einer siebenteiligen Pizza. Das sind mathematisch drei siebtel, drei geteilt durch sieben,oder  rund 43 Prozent. Genau so viel betrug nämlich die Siegesqoute der Mannschaften des TC Greding am Wochenende.

… mehr


1. Spieltag 2018
07.05.2018

„Das Rennen begann mit einem Blitzstart“  – diesen Satz kennt jeder noch aus der Zeit der Formel eins,  als man vor dem Fernseher den Start von Michael Schumacher genauestens verfolgte. Ein sehr schneller Start war hier stets die halbe Miete.

… mehr